Tiroler Notenstandl Heft 18 - Die Ersten

19,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Beschreibung & Hörproben
Der Satz der vorliegenden Stücke erfordert kaum schwierigere Griffwechsel oder Quergriffe, auch... mehr
NO 1
01. Die ersten Landler (3 Gitarren)
02. Kirchntal-Polka
03. Zwiefacher Leitl miasst s lustig sein
04. Hammerstiel-Boarischer (3 Gitarren)
05. Brucker Geigenlandler (3 Gitarren)
06. Harter Boarischer
07. Zenz-Polka
08. Jodler und Landler
09. Die ersten Landler (2 Gitarren)
10. Zillertaler Harfenlandler
11. A ruhig s Walzerle
12. Marksteiner Boarischer
13. Allemande
14. Zwei Ländler
15. Innsbrucker Landler
16. Körbler-Walzer
17. Der Erdäpfelröster
18. Der Gitarringer
19. Hammerstiel-Boarischer (Gitarre solo)
20. Mariedl s erster Walzer
21. Grünwald Serenade
22. Brucker Geigenlandler (2 Gitarren)
"Heft 18 - Die Ersten"
Setinhalt: 1
Titelergänzung: 22 leichte Gitarrenstücke
Erscheinungsdatum: 01.07.2010
EAN/UPC-Code: TV018
Stimmen: 1-3 Gitarren
Medium: Noten
Gattung: Volksmusik
Komponist: Diverse
Inhalt: 1 Heft A4 hoch
Schwierigkeitsgrad: 2 (leicht)
Arrangeur: Hackl, Stefan
Besetzung: 1-3 Gitarren
Interpret Originalnoten: Tiroler Volksmusikverein
Hersteller: Tiroler Volksmusikverein
Interpret: Tiroler Notenstandl

Produktbeschreibung

Der Satz der vorliegenden Stücke erfordert kaum schwierigere Griffwechsel oder Quergriffe, auch die Anschlagshand hat es nicht schwer. Wenn einmal die erste Stimme in höhere Lagen geht, ist zumindest die zweite so leicht, dass jeder mitspielen kann. Soweit wie möglich wurden auch einfach lesbare Rhythmen gewählt. Die leichten, eingängigen Melodien alter Volksweisen haben etwas ganz Eigenes, Urtümliches. Ein Hüpfer, ein Dreher - man kann sich die Tanzfiguren in Stücken wie z.B. dem Zillertaler Harfenlandler ganz bildlich vorstellen. Einfache Stücke eignen sich auch hervorragend zum Variieren, Improvisieren und für Zusammenspiel in verschiedenen Besetzungen. Sie lassen sich leicht noch weiter vereinfachen oder auch mit raffinierteren Varianten ausarbeiten. Von einigen Stücken stehen Sätze für verschiedene Schwierigkeitsgrade und Besetzungen zur Auswahl. Die Begleitung wurde nur für einzelne Stücke exemplarisch in vollen Akkorden ausgeschrieben. Selbstverständlich kann die Begleitung - speziell für Kinder - auch vereinfacht werden, etwa mit dreistimmigen Akkorden oder überhaupt nur mit den Basstönen.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Heft 18 - Die Ersten"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen