Notenheft Tanzlmusik A Musig für s Wirtshaus

29,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Beschreibung & Hörproben
Vier ambitionierte Musikanten, die ihre Liebe in der traditionellen Volksmusik gefunden haben,... mehr
NO 1
01. Ins‘a scheane Hoamat - Tiroler Festtagmusig
02. Hoppet Boarischer - Tiroler Festtagmusig
03. Weißhax‘n Polka - Tiroler Festtagmusig
04. Zweitausendsiebzehner Walzer - Tiroler Festtagmusig
05. Schlingel Polka - Tiroler Festtagmusig
06. Woidhiata Boarischer - Tiroler Festtagmusig
07. Kreidl Walzer - Tiroler Festtagmusig
08. Beim Musikantenhoagascht - Tiroler Festtagmusig
09. Ein toller Hecht - Tiroler Festtagmusig
10. Helfenstoana Marsch - Tiroler Festtagmusig
"A Musig für s Wirtshaus"
Setinhalt: 6
Titelergänzung: 10 Stücke für Tanzlmusi
Erscheinungsdatum: 26.06.2017
EAN/UPC-Code: 9790500462828
Stimmen: Flügelhorn in B, Basstrompete in B, Tuba in C, Tuba in B, Begleitung in C, Melodie in C
Komponist: Hausberger, Peter, Hotter, Georg J.
Medium: Noten
Inhalt: 6 Hefte DIN A5 quer
Schwierigkeitsgrad: 4 (mittelschwer bis schwer)
Arrangeur: Hausberger, Peter
Besetzung: Tanzlmusik/Wirtshausmusi
Interpret Originalnoten: Tiroler Festtagmusig
Hersteller: Musikverlag Karl Bogner
Interpret: Notenheft Tanzlmusik

Produktbeschreibung

Vier ambitionierte Musikanten, die ihre Liebe in der traditionellen Volksmusik gefunden haben, haben sich 2013 zusammengetan und die Tiroler Festtagmusig ins Leben gerufen. Peter Hausberger, der mit seinem Hauptinstrument, der Steirischen Harmonika an der Musikschule unterrichtet, spielt auch Basstrompete. Sein Bruder Gerhard Hausberger ist Lehrer für Steirische Harmonika und Harfe, zusätzlich beherrscht er das Flügelhorn. Georg Hotter ist Lehrer für Posaune und Tenorhorn und spielt Basstrompete sowie Zugposaune. Der vierte Musiklehrer im Bunde ist Manuel Sporer auf Tuba und Kontrabass. Die Hauptbesetzung der vier Musikschullehrer ist Flügelhorn, Basstrompete, Steirische Harmonika und Tuba. Darüber hinaus sorgen die vier in anderen Besetzungen gerne für einen Klangwechsel. Ihr Repertoire reicht von Weisen und Tanzl‘n bis hin zu Stücken mit Gesang. Überwiegend werden Eigenkompositionen gespielt, die von Peter, Gerhard und Georg komponiert werden. Natürlich gehören auch bekannte Melodien von Komponisten wie Peter Moser, Franz Posch, Gottlieb Weißbacher u. a. zu ihrer Literatur.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "A Musig für s Wirtshaus"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen