Jansons,Mariss/SOBR Carmen-Suite/Pini di Roma

18,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Beschreibung & Hörproben
RODION SCHTSCHEDRIN: CARMEN-SUITE OTTORINO RESPIGHI: PINI DI ROMA Zwei berühmte Orchesterwerke,... mehr
CD 1
01. 1. Einleitung - Jansons,Mariss/SOBR 01:25
02. 2. Tanz - Jansons,Mariss/SOBR 02:19
03. 3. Erstes Intermezzo - Jansons,Mariss/SOBR 00:58
04. 4. Wachablösung - Jansons,Mariss/SOBR 01:56
05. 5. Carmen-Auftritt und Habanera - Jansons,Mariss/SOBR 03:08
06. 6. Szene - Jansons,Mariss/SOBR 06:53
07. 7. Zweites Intermezzo - Jansons,Mariss/SOBR 01:58
08. 8. Bolero - Jansons,Mariss/SOBR 01:18
09. 9. Torero - Jansons,Mariss/SOBR 03:22
10. 10. Torero und Carmen - Jansons,Mariss/SOBR 04:10
11. 11. Adagio - Andante moderato - Jansons,Mariss/SOBR 05:30
12. 12. Wahrsagung - Jansons,Mariss/SOBR 04:40
13. 13. Finale - Jansons,Mariss/SOBR 06:54
14. Die Pinien der Villa Borghese - Jansons,Mariss/SOBR 03:00
15. Pinien eni einer Katakombe - Jansons,Mariss/SOBR 06:47
16. Die Pinien auf dem Gianicolo - Jansons,Mariss/SOBR 06:22
17. Der Pinein der Via Appia - Jansons,Mariss/SOBR 05:20
"Carmen-Suite/Pini di Roma"
Setinhalt: 1
Gesamtspieldauer: 066:00h
Erscheinungsdatum: 02.12.2019
EAN/UPC-Code: 4035719001839
Medium: CD
Komponist: Schtschedrin,Rodion/Respighi,Ottorino
Hersteller: BR-KLASSIK
Interpret: Jansons,Mariss/SOBR

Produktbeschreibung

RODION SCHTSCHEDRIN: CARMEN-SUITE OTTORINO RESPIGHI: PINI DI ROMA Zwei berühmte Orchesterwerke, die im 20. Jahrhundert entstanden sind, aber jeweils den Geist der Musik des 19. Jahrhunderts atmen, sind auf dieser neuen CD von BR-KLASSIK zu hören: die 1968 von Rodion Schtschedrin meisterhaft arrangierte und weiterentwickelte Ballettmusik 'Carmen-Suite' nach den berühmten Melodien aus George Bizets gleichnamiger Oper und Ottorino Respighis bekannte symphonische Dichtung 'Pini di Roma' (Die Pinien von Rom) von 1924. Der Name des russischen Komponisten Rodion Schtschedrin wird im Westen zuallererst mit der seit ihrer Uraufführung ungemein beliebten 'Carmen-Suite' verbunden. Die dreizehn Sätze der Ballettmusik nehmen die Opernmelodien aus George Bizets 'Carmen' als Grundlage und geleiten sie behutsam in die musikalische Sprache unserer Zeit. Nachdem Schtschedrins Ehefrau Maja Plissezkaja, langjährige Primaballerina des Moskauer Bolschoi-Theaters, vergeblich bei Schostakowitsch und Chatschaturjan wegen eines ihr auf den Leib geschriebenen 'Carmen'-Balletts angefragt hatte, machte sich ihr Mann daran - eine Entscheidung, die der internationale Erfolg belohnte. Die mitreißende Musik klingt in Schtschedrins Deutung wohlbekannt - und gleichzeitig so, als würde man sie zum allerersten Mal hören! Der italienische Komponist Ottorino Respighi wird vor allem für seine Instrumentationskünste geschätzt. Die symphonischen Dichtungen seiner 'Römischen Trilogie', die sich mit den Brunnen, Pinien und Festlichkeiten seiner Wahlheimat Rom beschäftigen, haben seinen Namen unsterblich gemacht. In seinen 'Pini di Roma' beschreibt er vier Orte der Ewigen Stadt vor verschiedenem historischem Hintergrund: Unter den Pinien der Villa Borghese spielen Kinder/ aus einer Katakombe dringt ein feierlicher Hymnus/ in den Zweigen der Pinien auf dem Janiculum singt eine Nachtigall/ aus dem Morgennebel an der Via Appia schließlich naht ein Konsul mit seinem Heer, um aufs Kapitol zu ziehen. ? zwei wichtige Kompositionen des symphonischen Repertoires des 20. Jahrhunderts in ausgezeichneten Interpretationen ? aktuelle Live-Aufnahmen aus der Philharmonie im Gasteig vom November 2017 (Schtschedrin) und dem Herkulessaal der Residenz vom Mai 2019 (Respighi) ? es spielt das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Leitung seines Chefdirigenten Mariss Jansons Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Mariss Jansons, Dirigent

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Carmen-Suite/Pini di Roma"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen