Göttler, Norbert ausgesprochen bayerisch

29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

GRAD RAUS UND UNVERSTELLT: MOMENTAUFNAHMEN BAYERISCHER LEBENSART Wissen Sie, was man beim... mehr
"ausgesprochen bayerisch"
Setinhalt: 1
Erscheinungsdatum: 28.01.2021
EAN/UPC-Code: 9783962332266
Medium: BUCH
Hersteller: Allitera Verlag
Interpret: Göttler, Norbert

Produktbeschreibung

GRAD RAUS UND UNVERSTELLT: MOMENTAUFNAHMEN BAYERISCHER LEBENSART Wissen Sie, was man beim »Rossboinklaum« macht oder was ein »Britschhaferl« ist? Diese und noch viele weitere Mundartbegriffe hebt Bezirksheimatpfleger Norbert Göttler aus dem reichen Schatz des bairischen Dialekts. Seinen fundierten, dabei aber immer auch mit einem Augenzwinkern unterhaltsam präsentierten Erläuterungen stehen in diesem Band Fotografien von Paul Ernst Rattelmüller gegenüber. Als einer der Amtsvorgänger Göttlers hat dieser in den Fünfzigerahren bäuerliches Leben, Sitten, Feste und religiöse Bräuche im Jahresverlauf in Oberbayern bildlich festgehalten. Es sind keine perfekt inszenierten Hochglanzfotografien für Tourismusbroschüren, sondern der liebevolle Blick auf die oberbayerische Heimat, weit entfernt von jedem kitschigen Klischee. Im Zusammenspiel mit den Texten Norbert Göttlers gehen sie in diesem Band eine ungewöhnliche Symbiose ein und eröffnen gerade in der Gegenüberstellung überraschende und unbekannte Einblicke. Grad raus und unverstellt, lebensfroh und tiefgründig wird hier keine sentimentale Rückschau auf die »gute alte Zeit« gehalten, sondern - ganz ohne Retusche - die Menschen einer Region und ihre Lebensart in den Fokus gerückt und das gezeigt, was damals wie heute so »ausgesprochen bayerisch« ist... Ein frischer, unverfälschter und liebevoller Blick auf die bayerische Heimat in den 1950ern. Mit eindrucksvollen Fotografien von Paul Ernst Rattelmüller und augenzwinkernden Erläuterungen alter bairischer Mundartbegriffe von Norbert Göttler. Paul Ernst Rattelmüller (1924-2004) war im Zweiten Weltkrieg Artillerieoffizier. Nach dem Krieg war er kurzzeitig als Holzknecht beschäftigt, dem folgten erste Arbeiten als Grafiker, Illustrator und Fotograf. Von 1973 bis 1989 war er oberbayerischer Bezirksheimatpfleger. Er war für den Entwurf der Fahne des bayerischen Ministerpräsidenten verantwortlich und setzte sich für die Einrichtung des Freilichtmuseums Glentleiten ein.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "ausgesprochen bayerisch"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen