Shelliem: Weinen Sie nicht, die gehen nur baden!

Shelliem, Jochanan / Wameling, Gerd Shelliem: Weinen Sie nicht, die gehen nur baden!

9,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Dieses Feature behandelt den so genannten 'Auschwitz'-Prozess, jenen Prozess, in dem nicht die... mehr
"Shelliem: Weinen Sie nicht, die gehen nur baden!"
Setinhalt: 1
Erscheinungsdatum: 01.01.2005
EAN/UPC-Code: 9783898134095
Medium: CD
Komponist: Fontane, Theodor
Hersteller: Der Audio Verlag
Interpret: Shelliem, Jochanan, Wameling, Gerd

Produktbeschreibung

Dieses Feature behandelt den so genannten 'Auschwitz'-Prozess, jenen Prozess, in dem nicht die Schreibtischtäter, sondern die einfachen Ausführenden, die die Opfer zu Gesicht bekamen, für ihre Taten verurteilt wurden. Es ist bizarr, dass es erst 20 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz zur juristischen und gesellschaftlichen Aufarbeitung dieses Kapitels kam, und dass dies im Grunde nur dank eines Zufalls und des Engagements weniger beherzter Männer geschah. Nur knapp eine Stunde dauert das Feature, in dem sowohl die Opfer als auch die Täter in O-Tönen zu Wort kommen. Ein SS-Mann, der die Fragen eines Opfers, eines Mannes, der seine Familie verlor, beantwortete, gab diesem Hörbuch seinen Titel. In all dem Bemühen, dem Vergessen eine Chance zu geben, setzt diese Produktion des Südwestrundfunks aus dem Jahr 2004 ein wichtiges Signal. Die wenigen Zeitzeugen -- insgesamt gibt es 103 Tonbänder voller Aussagen, das macht 430 Stunden Material über die Vernichtungsmaschinerie Auschwitz --, die Jochanan Shelliem in seinem Feature zu Wort kommen lässt, vermitteln einen Eindruck von dem Prozess, der in der Welt wahrgenommen wurde. Sie lassen uns aber auch fassungslos vor den Taten der ?normalen, einfachen Männer? stehen. In den Originalstimmen wird die Lagerwelt, ihre perfekt durchdachte Organisation lebendig. Wer die Aussagen der Täter hört, wer hört, wie sie möglichst sachlich von ihren unglaublichen Aufgaben erzählen, wer hört, wie sie scheinbar ohne jegliches Verständnis für ihr Verbrechertum von ihrem Leben, dem Wissen um das Morden berichten, der wird verzweifeln am Menschen. Vor diesen Zeugenaussagen wiegt die Tatsache, dass die Bundesrepublik bereits seit Anfang der 50er Jahre von so genannten Kriegsverbrechern sprach, eine riesige Begnadungswelle für von den Alliierten verurteile Kriegsverbrechern lancierte und die Aufklärung der Vergangenheit im Namen von Wirtschaftswachstum und ?Wir sind wieder wer?-Mentalität bewusst verschleppte, um so schlimmer. Gegen dieses Muster der Verharmlosung wirkte der Oberstaatsanwalt Fritz Bauer, der den Prozess mit aller Kraft ins Rollen brachte, und dessen erklärtes Ziel nicht ?Bestrafung?, sondern vor allem die Aufklärung der Öffentlichkeit war. Fazit: Das Feature, das bemüht ist, sehr sachlich über den Prozess und seine Entstehung einerseits und mittels Zeugenaussagen das Unfassbare zu vermitteln, ist ein unschätzbarer Beitrag zur Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 60 Jahren. Es wird wohl keinen, der es hört, unberührt lassen, im Gegenteil dazu anregen, sich wieder mit dem Thema zu beschäftigen und der Frage, wie es möglich war, bzw. wie man solche Untaten in Zukunft verhindern kann! Feature, Spieldauer: ca. 56 Minuten, 1 CD. Mit Booklet. Ein Produktion des Südwestrundfunk 2004. -- culture.text

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Shelliem: Weinen Sie nicht, die gehen nur baden!"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen