Auric: Les Bellets Russes Vol.7

Poppen/DRP Saarbrücken Auric: Les Bellets Russes Vol.7

17,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

Beschreibung & Hörproben
1924 und 1926 schrieb der damals noch sehr junge Georges Auric für Diaghilev zwei Ballette: 'Les... mehr
CD 1
01. Les Fâcheux (Ballett) - Poppen/DRP Saarbrücken 28:00
2/01. Prélude - Poppen/DRP Saarbrücken 00:32
3/02. Allegro commodo - Poppen/DRP Saarbrücken 03:29
4/03. Andantino con moto - Poppen/DRP Saarbrücken 03:45
5/04. Moderato - Poppen/DRP Saarbrücken 01:28
6/05. (ohne Satzbezeichnung) - Poppen/DRP Saarbrücken 04:20
7/06. Presto - Poppen/DRP Saarbrücken 02:17
8/07. Allegro con brio - Poppen/DRP Saarbrücken 05:09
9/08. (ohne Satzbezeichnung) - Poppen/DRP Saarbrücken 00:06
10/09. Lento ma non troppo - Poppen/DRP Saarbrücken 03:05
11/10. Presto subito - Poppen/DRP Saarbrücken 00:53
12/11. Tempo di valz, paisiblement - Poppen/DRP Saarbrücken 05:00
13/12. Moderato - Poppen/DRP Saarbrücken 07:03
14/13. Moderato - Poppen/DRP Saarbrücken 02:04
"Auric: Les Bellets Russes Vol.7"
Setinhalt: 1
Gesamtspieldauer: 067:11h
Erscheinungsdatum: 18.10.2010
EAN/UPC-Code: 4010276023234
Medium: CD
Komponist: Auric,Georges
Hersteller: SWR Classic
Interpret: Poppen/DRP Saarbrücken

Produktbeschreibung

1924 und 1926 schrieb der damals noch sehr junge Georges Auric für Diaghilev zwei Ballette: 'Les Facheux' ('Die Quälgeister'), gelten als sein bedeutendstes Ballett. Bühnenbild, Kostüme und Vorhang stammten von dem berühmten Maler Georges Braque. Es geht darum um einen jungen Mann, der seiner Geliebten folgt und immer wieder von verschiedenen Quälgeistern davon abgehalten wird, ihr seine Neigung zu erklären. Das Libretto stammt von Boros Kochno nach einer Vorlage von Molière. 'La Pastorale' wurde 1926 in der Choreographie von Georges Balanchine produziert. Es ist Aurics drittes und letztes Ballett für Diaghilev. Es geht darin um Dreharbeiten zu einem Film auf dem Land und die Spannungen zwischen Dorfbewohnern und Filmleuten. Beide Werke wurden bisher noch nicht aufgenommen, es handelt sich also um Ersteinspielungen. Georges Auric selber schrieb später zwar auch Konzertmusik, vor allem jedoch wurde er berühmt durch seine Zusammenarbeit mit Jean Cocteau in dessen Filmen sowie für die Vertonung von ca. 150 weiteren Filmen bekanntester Regisseure. Mit diesen Balletten wift man also gewissermaßen einen Blick in die Anfangszeit des später berühmten Filmmusik-Komponisten Georges Auric.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Auric: Les Bellets Russes Vol.7"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen