Anzenberger Dreigsang



Arzberger-Dreigsang

  Tonträger


Als die Eltern noch im Zwoagsang zu hören waren, konnte man bei der Tochter von frühester Kindheit an bereits ein großes Interesse zum Mitsingen feststellen. Diese Freude am Singen ist geblieben und so hat sich daraus vor mehr als 20 Jahren ein in seiner Eigenart seltener Dreigsang gebildet, der bis heute Bestand hat.

Verdient erhielten sie 2002 anlässlich der Volksmusiktage in Wildbad Kreuth den Kulturpreis der Hanns-Seidel-Stiftung.